Lesung von Klaus Stenzel: Ost-West-Denkstrukturen

Ortsverein

Seit 26 Jahren ist Deutschland nun bereits wiedervereinigt. Wie die Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer unlängst in einem Interview für den Vorwärts feststellte, ist in dieser Zeit unheimlich viel erreicht worden: Umweltschutz, Straßenbau, die Lebensqualität allgemein.Gleichzeit scheint es jedoch auch noch viele Unterschiede zu geben- auch abseits von Gleichbezahlung und Rentenniveau. Nicht erst seit dem Aufkommen von Pegida taucht immer wieder die Frage auf: wie ist es um die Mentalitäten bestellt? Gibt es unterschiedliche Denkstrukturen in Ost- und Westdeutschland? Lassen sich überhaupt verallgemeinerbare Feststellungen machen?

Auch mit diesen Fragen beschäftigte sich eine Lesung, zu der unser Ortsverein Speyer-Mitte am Mittwoch ins Vereinsheim des Angelvereins Petri Heil im Hasenpfuhl einlud. Der Lehrer Klaus Stenzel (geb. 1960 in West-Berlin) stellte am Mittwoch seinen Briefwechsel mit dem ehemaligen Staatsanwalt und SED-Mitglied Hans Christange (geb. 1934, Cottbus) vor, der inzwischen auch in zwei Bänden im Berliner Nora-Verlag veröffentlicht wurde. Mehr als 30 interessierte Zuhörer folgten seinen Ausführungen bei Speyerer Brezeln und Getränken. Anschließend wurde noch in geselliger Runde diskutiert. Die nächste Veranstaltung ist bereits in Planung.