„Kita bleibt gebührenfrei!“ - Speyerer SPD mit großem Zuspruch beim „Roten Frühstück“ auf dem Berliner Platz

Kommunales

Jens Guth, Walter Feiniler und Steffi Seiler (v. l. n. r.)

Unter dem Motto „Kita bleibt gebührenfrei!“ verteilte die Speyerer SPD am Freitag, den 2. Mai 2014 auf dem Berliner Platz kostenfreie Brotdosen, Buntstifte, Gummibärchen und Luftballons an Kinder. Mit dieser außergewöhnlichen Aktion für Eltern und ihre Jüngsten, die von Jens Guth, Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz tatkräftig unterstützt wurde, bekennt sich die SPD Speyer auf die dringend weiter notwendigen gebührenfreien Kitas in Rheinland-Pfalz. Dieses Privileg der Beitragsfreiheit sei keineswegs selbstverständlich, wie die Vorsitzende der Speyerer SPD, Steffi Seiler, erklärt: „Die rheinland-pfälzische CDU will künftig wieder Kindergartengebühren für Eltern ab einem Jahreseinkommen von ca. 26.000 Euro einführen - ein absolutes Unding!“ Es dürfe nicht sein, dass Eltern fortan rechnen müssten, ob ihr Kind eine Kita besuchen kann oder nicht, ergänzte Karl-Heinz Weinmann, der Ortsvereinsvorsitzende West und Erlich. Er freute sich darüber, dass neben dem Fraktionsvorsitzenden Walter Feiniler zahlreiche Stadtratskandidatinnen und –kandidaten die Aktion unterstützten.