Partei

 

Die SPD in Speyer

Gemeinsam mehr Speyer

Unsere Ziele

10.08.2020 in Aktuell

SPD Speyer begrüßt Kanzlerkandidatur von Olaf Scholz

 

Der SPD-Stadtverband, die SPD-Stadtratsfraktion, die SPD-Ortsvereine sowie die SPD-Arbeitsgemeinschaften (Jusos & AfA) in Speyer begrüßen die Kanzlerkandidatur des jetzigen Bundesfinanzministers & Vizekanzlers Olaf Scholz. Mit ihm zieht ein erfahrener, entschlossener und mutiger Sozialdemokrat in den Kampf ums Kanzleramt. "Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf Scholz die richtigen Schwerpunkte, damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt“ so unser Fraktionsvorsitzender im Deutschen Bundestag Dr. Rolf Mützenich. Die SPD in Speyer unterstützt Olaf Scholz mit aller Kraft, damit im Kanzleramt wieder ein Sozialdemokrat sitzt, der alle gesellschaftlichen Schichten im Blick hat.

 

Philipp Brandenburger                                              Martina Queisser

Stadtverbandsvorsitzender                                       Stadtverbandsvorsitzende

 

Walter Feiniler

Fraktionsvorsitzender & Landtagskandidat

 

Johannes Gottwald                                                   Kai-Uwe Büchner & Elly Kerst

Ortsvereinsvorsitzender Mitte                                komm. Ortsvereinsvorsitzende Nord

Dr. Udo Zapf                                                              Noah H. Claus

Ortsvereinsvorsitzender Süd                                     Ortsvereinsvorsitzender West und Erlich

01.08.2020 in Aktuell

Zum Tode von Hans-Jochen Vogel

 

Ein großer Sozialdemokrat ist von uns gegangen. Ich kann mich an eine Begegnung mit Luise Herklotz und Hans-Jochen Vogel in Speyer in der Alten Schwarzschen Brauerei erinnern. Luise Herklotz hat dieses ermöglicht, da sie wusste Hans-Jochen Vogel ist mein großes politisches Vorbild. Hans-Jochen Vogel war oft in Speyer, so auch beim einem Pfalztreffen, das auf dem Königsplatz stattgefunden hat. Hauptredner war Hans-Jochen Vogel der Platz war gefüllt bis auf den letzten Platz. Ein aufrechter, korrekter Sozialdemokrat, dem der soziale Wohnungsbau immer am Herzen gelegen hat, der die Grundwerte der Sozialdemokratie exzellent verkörpert hat-ist nicht mehr. Für uns in der SPD ein schmerzlicher Verlust.

Meine Anteilnahme gehört seiner Frau und seiner ganzen Familie

Walter Feiniler

27.07.2020 in Aktuell

Ruhe in Frieden, lieber Hans-Jochen!

 

Die SPD hat gestern ihren ehemaligen Vorsitzenden Dr. Hans-Jochen Vogel im gesegneten Alter von 94 Jahren verloren. Mit seinem Tod verlieren wir einen Mann, der bis ins hohe Alter Stellung zu aktuellen Themen nahm und sich in verschiedensten Ämtern um Deutschland verdient gemacht hat. Ein aufrechter und pflichtbewusster Sozialdemokrat, der die Grundwerte der SPD verkörperte und dem wir, die Sozialdemokratie in Deutschland, viel zu verdanken haben. Unser tiefes Mitgefühl und unsere aufrichtige Anteilnahme gelten seiner Familie und den Angehörigen.

21.06.2020 in Aktuell

Stellungnahme von Walter Feiniler zum Pressebericht "Es geht weiter mit Kaufhof"

 

Es ist eine erfreuliche Nachricht, dass der Speyerer Karstadt-Kaufhof-Standort zunächst erhalten bleibt. Eines darf man bei aller Freude nicht vergessen. Auch in Speyer wird es Veränderungen geben, sei es beim Personal oder bei der kompletten Struktur. Zuerst ist man aus der Tarifbindung ausgetreten, und hat dann einen Sanierungsvertrag verhandelt. Kaufhof Beschäftigte mussten auf Gehalt verzichten (wie das Karstadt Mitarbeiter übrigens seit Jahren tun). In weiteren Schritten wurde in den Filialen Mitarbeiter abgebaut & teils in niedrigere Tarifgruppen eingruppiert. Dass sich das Einkaufsverhalten in Richtung Onlinehandel verschoben hat, war auch ohne überbezahlte Managerentscheidungen zu beobachten. Zu den sich geänderten Rahmenbedingungen hätte man einfach mehr auf das Personal hören können. Auf die an der Basis eben. Das Management hat meines Erachtens in den letzten Jahren wahnwitzige Entscheidungen getroffen, die für viele nicht nachvollziehbar waren.

Der Online Shop bei Kaufhof ist lieblos und nicht gerade nutzerfreundlich, da sprechen 80% negative Bewertungen bei Trusted Shops eine eigene Sprache. Die Hauptverwaltung von Kaufhof in Köln wurde geschlossen, dort gab es für die Mitarbeiter/innen keine Abfindung, da inzwischen ein Schutzschirmverfahren eröffnet wurde. Allerdings und das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen, hat man den CEO für seine Managementfehler mit einer sechsstelligen Abfindungssumme belohnt.

Ich wünsche mir, dass den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern keine weiteren Einschnitte zugemutet werden. Schon jetzt sind die Einzelhandelsbeschäftigten die in der Corona Pandemie, genauso wie die Mitarbeiter/innen im Gesundheitswesen, als „systemrelevante“ Berufe bezeichnet wurden, mit die am schlechtbezahltesten. Da nützt auch das Klatschen nichts. Auf den Punkt gebracht - sie benötigen dringend eine bessere Bezahlung. Deshalb mein Appell an die Tarifparteien hier endlich tätig zu werden.

Facebook

Instagram

Folgt uns auf Instagram!
https://www.instagram.com/spd.speyer/

Twitter